Folsäure tonnenweise

15. März 2012

Folsäure wurde erstmals in Blättern nachgewiesen.Da ist es drin, in grünen, dunklen Blättern. Sehr wenig, sehr hitzeempfindlich. Ist aber kein Problem, Salat wird ja meist nicht gekocht. Warum ist Folsäure so wichtig?

Aus Folsäuremangel folgt oft der Neuralrohrdeffekt bei Neugeborenen, sprich ein Wasserkopf und offenes Rückrat. Folsäuremangel erhöht das Risiko mit einem Herzfehler geboren zu werden. Weil das bekannt ist, ergänzt man diesen Stoff auch in der Schwangerschaft prophylaktisch. Nahrungsergänzungsmittel auf ärztlichen Rat gibt es in diesem Fall sogar in Deutschland. Folsäuremangel scheint auch bei der Entstehung von Herzinfarkt eine Rolle zu spielen. Dabei lese ich doch jede Woche, wie gefährlich zusätzliche Vitamineinnahme ist. Aber Folsäureanreicherung ist so wichtig, dass manche Staaten es sogar ins Mehl schütten, tonnenweise, per Gesetz. Damit jeder Folsäure bekommt, auch diejenigen, die keinen Salat essen. Mehl essen ja alle. Wie gesagt, manchen Staaten sorgen für flächendeckende Folsäureanreicherung,  Deutschland gehört nicht dazu.Wenn Sie mich fragen, was ich mit solchen Informationen mache? Ich teile sie Ihnen mit und esse Salat! Grüne, dunkle Blätter, wenn ich könnte …tonnenweise.

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: